#tobythehawk - durch und durch Musik



84er Kind

 

Schon früh der Musik verfallen.

Purzelbäume über den heimischen Wohnzimmerteppich zu Systers of Mercy mit 5 Jahren.

 

10 Jahre später dann Drums, Skatepunk und Deutschrap.

Die erste Schulband ein Jahr später mit 16 - mit 18 dann aufstrebender Drummer. 

 

Es folgt ein Studium der Musikproduktion, unzählige Konzerte als Ska-Punk Drummer

und erste Tourerfahrungen als Tontechniker im Ü-Wagen (u.a. Die Toten Hosen - machmalauter 2008). 

 

2008 das erste eigene Tonstudio, aus Ska-Punk wird Ska-Core Cologne (Jim Twenty).

Als Engineer folgen unzählige Recordingsessions mit Bands aus dem Einzugsgebiet NRW (siehe Referenzen).

 

Der "Drummer" wechselt ans Mic - Kuckmaich ist geboren (2013)

 

Neben dem spontanen Aushelfen als Drummer bei der "Sondaschule" und einigen Livejobs (Antilopengang FOH Sommer 2014 etc.) dann für 3 Jahre beim Kölner Musiklabel "More Music" um Erfahrungen im Vertrieb zu sammeln.

 

Seit 2018 bin ich zu dem zurückgekehrt, was mich auf besondere Art und Weise antreibt:

Musik. Bild. Sound.

 

Dinge aus dem Nichts erschaffen.

 

 

"Mit seiner Kölner Formation "Kuckmaich" zeigt Produzent und Songwriter Toby Hawk

wie ein moderner Mix aus Punkrock und Mosh mit spassiger Rapattitüde klingt.

Lernt die Jungs von Kuckmaich unbedingt live vor Ort kennen.

 

Doch wer schonmal hier ist sollte sich auch den "Dudinger" nicht

entgehen lassen, eine Art 3 beiniges anaboles Pferd aus Edelstahl."